Aktuelle Seite: HomeUnternehmenChronik

Chronik

Angefangen hat bei Verhuven-Reisen alles mit Taxen und Mietwagen

 

1968   kamen Schulbusse hinzu und der Busbetrieb machte seine ersten Schritte.

1977 wurde der Betrieb, der ursprünglich in der Innenstadt angesiedelt war, in das damalige neu erschlossene Gewerbegebiet verlegt

1978 kam dann der Linienverkehr hinzu.

1980 trat der heutige Eigentümer Theo Verhuven in die Fußstapfen seines Vaters. Anfangs noch ein kleiner Betrieb mit ca. fünf Mitarbeitern wuchs er beständig zur heutigen Größe. Auf 15.000 qm Grundstücksfläche beschäftigt der Betrieb heute über 60 Mitarbeiter und der Fahrzeugpark wuchs auf über 50 Fahrzeuge.

1981 kam der Reiseverkehr ins Rollen, anfangs nur im deutschsprachigen Raum, heute in ganz Europa.

1992 wurde der unumgängliche Einstieg in das EDV-Zeitalter beschlossen.

1993 musste dann ein Reisebüro her. Mittlerweile ist die Firma Verhuven auch als Reiseveranstalter tätig und organisiert für Gruppen maßgeschneiderte Reisen.

1995 hatte der erste Reisemarkt Premiere, der von Kunden und Besuchern sehr gut angenommen wurde.

1996 wurde das neue Firmenlogo, der "Comicbus" geboren.

1998 wurde das Unternehmen zum Ausbildungs-betrieb.

2001 eröffneten wir in Geldern einen zweiten Betriebshof.

2005 sind wir in die neuen Büroräume umgezogen.

2007 wurde der Starliner angeschafft.  

2011 Ist Martin Verhuven in das Geschäft mit eingestiegen und kümmert sich seit dem um den Reise- und Anmietverkehr.

2012 Tritt nun auch der 2. Sohn, Theo Verhuven jun., in das Familienunternehmen ein. Sein Bereich ist der Linien- und Schülerverkehr.

2012 folgt ein weiterer neuer Fernreise-Luxusbus des Modells Starliner.

2013 steigt die Firma Verhuven in das Fernbusliniengeschäft ein und bedient seit April 2013 zusammen mit MeinFernbus eine Fernlinie zwischen Düsseldorf und Berlin.

2013 wird die Reisebusflotte um einen Setra 411HD erweitert.

2014 wurden drei neue Reisefahrzeuge der Marke MAN für den Fernlinienverkehr angeschafft.


Zum Seitenanfang